Reklamationen

Reklamationen

  1. Die Reklamationen können entweder brieflich oder per E-Mail an die in den Kontaktdaten des Verkäufers angegebene Adresse bzw. E-Mail-Adresse angemeldet werden.

  2. Die Reklamationen lassen sich auch mithilfe des Formulars anmelden, dessen Muster eine Anlage zu den AGB darstellt.

  3. Die Reklamationsanmeldung sollte eine Problembeschreibung sowie Identitätsdaten des Kunden enthalten.

  4. Der Verkäufer prüft die Reklamation innerhalb von 14 Tagen ab dem Anmeldungstag. Der Inhalt der Reklamation sollte die Kontaktdaten des Kunden enthalten, die dazu dienen, eine Antwort auf die Reklamation zu erteilen und einen Briefwechsel in Bezug darauf zu führen.

  5. Wenn die Reklamation ein Produktt betrifft, sollte der Kunde das reklamierte Produkt an die Adresse des Verkäufers liefern oder senden, damit der Verkäufer die Reklamation prüfen kann.

  6. Die Reklamationen können aufgrund der Mängelgewährleistung für die Vertragsprodukte und andere Vertragsdienstleistungen angemeldet werden.

  7. Wenn ein Produkt mangelhaft ist, kann der Kunde fordern, dieses Produkt gegen ein mangelfreies Produkt auszutauschen oder den Mangel zu beheben. Der Verkäufer ist verpflichtet, das mangelfafte Produkt gegen ein mangelfreies Produkt auszutauschen oder den Mangel innerhalb eines angemessenen Zeitraums und ohne unnötige Unannehmlichkeiten für den Kunden zu beheben.

  8. Der Verkäufer kann dem Kunden verweigern, seine Forderung zu erfüllen, wenn es unmöglich ist, das mangelhafte Produkt auf eine vom Kunden ausgewählte Art und Weise instand zu setzen, sodass es den Vertragsbestimmungen entspricht oder wenn diese Weise im Vergleich mit der zweiten möglichen Weise der Instandsetzung des mangelhaften Produktes zu viele Kosten erfordert.

  9. Ist der Kunde kein Verbraucher, kann ihm der Verkäufer den Austausch gegen ein mangelfreies Produkt oder die Mangelbehebung auch dann verweigern, wenn die dabei entstandenen Kosten höher als der Preis des verkauften Produktes sind.

  10. Wenn das Produkt mangelhaft ist, kann der Kunde eine Erklärung über die Preissenkung oder den Rücktritt vom Vertrag abgeben, es sei denn, dass der Verkäufer unverzüglich und ohne unnötige Unannehmlichkeiten für den Kunden das mangelhafte Produkt gegen ein mangelfreies Produkt austauscht oder den Mangel behebt. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn das Produkt schon durch den Verkäufer ausgetauscht oder instand gesetzt wurde oder der Verkäufer seiner Verpflichtung, das Produkt gegen ein mangelfreies Produkt auszutauschen oder den Mangel zu beheben, nicht nachgegangen ist. Der Kunde kann vom Vertrag nicht zurücktreten, wenn der Mangel unwesentlich ist.

  11. Der Verbraucher kann statt der vom Verkäufer vorgeschlagenen Mangelbehebung einen Austausch gegen ein mangelfreies Produkt oder statt des Produktaustausches eine Mangelbehebung fordern, es sei denn, dass die Instandsetzung des Produktes auf eine vom Verbraucher ausgewählte Art und Weise unmöglich ist oder im Vergleich zu der vom Verkäufer vorgeschlagenen Weise zu viele Kosten erfordern würde. Wenn die Höhe der Kosten eingeschätzt wird, werden der Wert des mangelfreien Produktes, die Art und die Bedeutung des festgestellten Mangels berücksichtigt . Zudem werden dabei auch die Unannehmlichkeiten, die als Folge der Befriedigung auf eine andere Art und Weise für den Verbraucher zu sehen wären, in Betracht gezogen.

  12. Der gesunkene Preis, von dem in den Punkten 10 und 11 die Rede ist, sollte in so einem Verhältnis zu dem aus dem Vertrag folgenden Preis stehen, wie das Verhältnis des Wertes eines mangelhaften Produktes zum Wert des mangelfreien Produktes ist.

  13. Der Verbraucher hat die Gelegenheit, folgende außergerichtliche Form der Reklamationsprüfung sowie der Geltendmachung der Forderungen in Anspruch zu nehmen: er kann eine Beschwerde über das Internetportal ODR auf der Internetseite http://ec.europa.eu/consumers/odr/ einreichen.


© 2019 Coricamo | All rights reserved | Design by PRESTAPREMIUM