Kostenloser Kurs zur Perlenckerei - Lernen des Stickens mit Perlen - Coricamo
×

Perlenstickerei für Anfänger

Posted on29.01.2018 18071
Love0

Perlenstickerei für Anfänger

Sticken mit Perlen verbessert motorische Koordination und steigert Konzentration mehr als Sticken mit Stickgarn. Beim Annähen kleiner Perlen muss man nämlich auf die Arbeit sehr konzentriert sein. Zum Effekt dieser Arbeit gehört jedoch nicht nur die Verbesserung der manuellen Fähigkeiten. Sie erfüllt auch mit tiefer Zufriedenheit mit dem gemachten Werk, das mit echtem Glanz schimmert und auf sich aufmerksam macht!


Einfach oder schwierig?

Perlenstickerei hat eine sehr lange Tradition – schon vor Jahrzehnten diente sie zur Verzierung der Kleider für die Hofdamen sowie der Volkstrachten. Diese Technik ist gar nicht so schwierig, wie es zu sein scheint. Personen, die schon im Kreuzstich sticken können, erlernen sie bestimmt schneller. Sie erfordert viel Präzision und Geduld, welche zu den Eigenschaften der genauen und sorgfältigen Menschen gehören. Zudem ist sie ziemlich arbeitsaufwändig. Die dabei erzielten Effekte kompensieren jedoch die dieser Stickerei gewidmete Zeit.

Perlenstickerei ist vor allem sehr effektvoll, denn die breite Farbpalette der Perlen lässt die farbenreichen Bilder mit vielen Schattierungen entstehen. Ein weiterer Vorteil ist der Schimmer, der von den Perlen kommt. Dadurch sehen die Bilder wie die grandios verzierten Meisterwerke aus.

Wir hoffen, unser Kurs hilft Ihnen die Entscheidung zu treffen, mit der Perlenstickerei anzufangen und beantwortet Ihre mit dieser Technik verbundenen Fragen und Bedenken.

Auf welchem Stoff ist zu sticken?

Stoff mit vorgedrucktem Hintergrund

Man kann auf Stoff mit vorgedrucktem Hintergrund mit Perlen sticken. Verschiedene Hersteller schlagen fertige Stickpackungen mit Perlen und vorgedrucktem Hintergrund z. B. auf Satinstoff vor. Der Hintergrund hat auch aufgedruckte bunte kleine Kreise, an die man die Perlen annäht. Dadurch ist das Sticken viel einfacher, denn man weiß genau, an welchen Stellen die Perlen anzunähen sind. Das fertige Bild glänzt dann nicht nur dank den Perlen, sondern auch dank dem Satinstoff. Der Endeffekt ist bezaubernd.


Aida-Stoff (gezähltes Sticken, ohne Aufdruck)

Aida-Stoff ist in fast allen Farben erhältlich - von weiß bis schwarz. Am häufigsten ist er jedoch in Weiß, Ecru oder Elfenbein zu treffen. Aida-Stoff ist als Meterware oder in Bogen in verschiedenen Größen zu kaufen. 

różne kolory Aidy

SIEH AIDA STOFF - METERWARE

Art des Geflechts

Zur Perlenstickerei eignet sich am besten Aida-Stoff 54 Stiche/10 cm, d. h. 14 ct (968-01), denn seine Löcher der Perlengröße entsprechen und es gibt keine Probleme damit, dass die Perlen zu dicht oder zu lose nebeneinander liegen.

z. B. wenn der Stickstoff die Nummer 14ct hat, dann:
1 Zoll (2,54 cm) = 14 Stiche
d. h. 5,4 Stiche auf 1 cm
in der Beschreibung kann 54 sein



Wie ist der Stickstoff vorzubereiten?

Um das Sticken zu erleichtern und unangenehme Überraschungen nach dem Sticken zu vermeiden, sollten Sie den zu bestickenden Stoff entsprechend vorbereiten. Das macht weitere Arbeit viel leichter. 



Zeichnen der Mustergrenzen

Circa 10 cm vom Rand des Stickstoffs zeichnen Sie die Grenzen der Stickerei dem Zählmuster nach. Der übrig gelassene Rand ist später zum Einrahmen erforderlich. Zeichnen Sie mit einem dazu geeigneten auswaschbaren oder selbstlöschenden Stift (die Schrift wird nach ca. 20 Tagen unsichtbar). 

Nummerierung

Es kann nützlich sein, an den Rändern die Nummern vom Zählmuster aufzuschreiben. Das hilft dabei, das richtige Fragment des Musters zu finden.

Zeichnen des Gitters

Es reicht, die Linien nur dort zu zeichnen, wo der Stoff bestickt wird. Wenn Sie das leicht mit einem Druckbleistift machen, dann bleiben keine sichtigen Spuren und Sie brauchen nicht den bestickten Stoff zu waschen.

Bei den kleinen Stickmotiven braucht man das Gitter nicht zu zeichnen - man kann gleich mit dem Sticken anfangen, indem man den Anfangspunkt auf der Stelle festlegt, wo sich die Linien, die die Ränder des Bildes bestimmen, überschneiden.

Erst wenn Sie die Ränder übrig lassen und die Grenzen des Musters zeichnen, können Sie den Stickstoff zuschneiden. Das bietet Sicherheit, dass Sie kein zu kleines Stück abschneiden.

Sicherung des Stickstoffes

Stickstoff ist ziemlich steif und kann sich während des Stickens ausfransen, sodass das Garn daran hängen bleibt. Daher sollten seine Ränder gesichert werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten dafür:



Manuell - 1 cm Stoff knicken und überwendlich nähen.



Mit der Nähmaschine - knicken und mit Zickzackstich nähen oder mit Borte besetzen. Das ist eine schnelle Methode für alle, die Nähmaschine haben.



An den Rändern des Stickstoffs die Vlieselinenstreifen glatt bügeln.



Die Ränder mit Klebstoff für Gewebe oder mit Bügelband aufkleben.



Die Ränder mit Malerband kleben. Es lässt sich leicht entfernen.

Auf dem ganzen Bild oder mit Kreuzstich kombiniert?

Perlenstickerei auf dem ganzen Bild

Der ganze Stickstoff wird mit kleinen Perlen bedeckt. Auf diese Weise können eher kleine Motive gestickt werden. Es gibt jedoch Sticker, die auch große Bilder so sticken und einzigartige Effekte damit erzielen.

Perlenstickerei mit Kreuzstickstickerei

Perlenstickerei kann auch mit Kreuzstich- oder Plattstichstickerei kombiniert werden, was einen einmaligen dreidimensionalen Effekt erreichen lässt. Die Perlen können entweder in das im Kreuzstich gestickte Motiv oder an die Rände des Bildes als seine Vervollständigung und zur Hervorhebung des Schimmers eingestickt werden. Mit beiden Methoden erzielen Sie bestimmt einen schönen, meisterhaften Effekt.

Bei der Mehrheit der Muster von Coricamo werden Kreuzstich- und Perlenstickerei miteinander kombiniert. Zu kaufen sind die kompletten Stickpackungen mit Stickstoff, Stickgarn und Perlen. Es ist auch möglich, Zählmuster, Stickgarn und Perleneinsatz separat zu kaufen.

Die Stickvorlage ZI 8620

Wenn Sie zwei Techniken miteinander kombinieren, fangen Sie mit dem Sticken mit Stickgarn an. Erst danach nähen Sie die Perlen an. Am besten nehmen Sie zuerst die dunkelsten und dann die helleren Perlen.




Welche Nadel ist auszuwählen?



Erhältlich sind die speziellen Nadeln zur Perlenstickerei. Sie sind sehr dünn und 4-6 cm lang. Sie haben ein kleines Nadelöhr, wodurch das Einfädeln der Perlen zu leichter ist.

Welches Garn ist auszuwählen?

Zum Annähen der Perlen eignet sich das feste Polyestergarn am besten. Die Perlen halten sich dann am Stoff fest und der Faden zerreißt nicht beim Einfädeln der Perlen.
Das Garn sollte dieselbe oder ähnliche Farbe wie der Stickstoff haben.

SIEH PERLNADELN UND PEARLNÄHGARN

Welche Perlen sind auszuwählen?

Am besten sind die Perlen von der tschechischen Firma Preciosa Größe 10 (Durchmesser von 2,3 mm) oder von der japanischen Firma TOHO Größe 11 (Durchmesser von 2,2 mm). Die Perlen können matt, perlenähnlich, transparent, metallisch oder mit metallischem Einsatz sein. Sie können also eine beliebige Perlenart auswählen und Ihrer Arbeit einen entsprechenden Stil verleihen, sodass sie mehr oder weniger glitzert.

Die Farbpalette der Perlen ist so reich, dass sich die Perlen an jedes Muster anpassen und auf dem ganzen Bild oder nur in einem Bildfragment einsetzen lassen. Auf der Seite www.coricamo.de finden Sie die ganze Farbpalette der Perlen.

Welche Accessoires sind zu kaufen?

Um sich das Sticken zu erleichtern sowie während und nach der Arbeit Ordnung zu halten, kann man alle möglichen Stickaccessoires zu Hilfe nehmen. Dazu gehören Stickringe, Stickrahmen, Scheren, Garnabschneider, Lupen mit Beleuchtung, Boxen und Organizer. 



SIEH STICKACCESSORIES 

Wie lernen Sie mit Perlen sticken?

Beachtung der Regeln

Bevor Sie mit dem Lernen der Perlenstickerei beginnen, lernen Sie am besten die einzelnen Stiche auf einem Stück Stickstoff. Dabei können Sie sich die richtigen Gewohnheiten aneignen. Von Anfang an achten Sie darauf, dass alle Perlen in dieselbe Richtung gerichtet werden.

1

Befestigen Sie den Faden unter dem Stoff (machen Sie keine Knoten). Dann ziehen Sie den Faden auf die andere Seite an den Punkt, wo Sie die Perle annähen wollen.

2

Fädeln Sie die Perle ein.

3

Nähen Sie die Perle schräg an (machen Sie einen sog. Halbkreuzstich).

4

Ziehen Sie die Nadel durch das nächste Loch.

5

Fädeln Sie die nächste Perle gemäß dem Schema ein und nähen sie schräg an.

Womit fangen Sie das Sticken an?

Stickrahmen

Bevor Sie mit dem Sticken anfangen, ziehen Sie am besten den zu bestickenden Stoff auf einen Stickrahmen auf. Dadurch fältelt sich der Stoff nicht. Einige Stickerinnen verwenden keinen Stickrahmen beim Sticken. Das erfordert jedoch viel Übung und leichtes Zuziehen des Fadens.
Die beste Methode beruht einfach darauf, dass die Perlen Reihe für Reihe gemäß der Reihenfolge der Farben auf Schema oder von der dunkelsten bis zur hellsten Farbe angenäht werden.


Auftrennen und kleine Fehler

Wenn Sie einen größeren Fehler beim Sticken begehen, ziehen Sie am besten den Faden heraus und trennen die ganze Reihe auf. Machen Sie sich keine Sorgen wegen der kleinen Fehler, wenn sie den Endeffekt nicht drastisch beeinträchtigen. Das macht die Stickerei originell und einzigartig.

Wie sorgen Sie für die fertige Stickerei?

Waschen der Stickerei

Wenn die Perlenstickerei mit der Kreuzstichstickerei kombiniert ist und beim Sticken schmutzig wurde, brauchen Sie zuerst zu prüfen, ob das Stickgarn nicht abfärbt. Schneiden Sie etwas Stickgarn ab, nähen Sie es an den Stoff an und weichen Sie es im kalten Wasser ein. Wenn das Stickgarn nicht abfärbt, können Sie die Stickerei im kalten Wasser einweichen. Dann waschen Sie sie im lauwarmen Wasser mit dem sanften Detergens oder Naturseife. Nach dem genauen Spülen können Sie die Stickerei im Handtuch einrollen und so auswringen. Dann ziehen Sie sie fest auf . Lassen Sie sie liegen, bis sie trocken ist. Wenn Sie eine Stickerei mit vorgedrucktem Hintegrund haben, sollten Sie sie nicht waschen, denn das könnte dazu führen, dass das Aufgedruckte ausgewaschen wird.

Bügeln der Stickerei

Perlenstickerei kann nicht gebügelt werden, denn dadurch können sich die Perlen bei hoher Temperatur verformen. Am besten ziehen Sie die Stickerei nach dem Waschen sorgfältig auf oder trocknen Sie sie auf Holzrahmen angespannt.

Einrahmen der Stickerei

Nachdem das Bild schon fertiggestickt worden ist, empfiehlt es sich, es einzurahmen. Es sieht dann ästhetisch aus.



Wo sind Sets und Muster zur Perlenstickerei zu kaufen?

NDas größte Angebot an Stickartikeln bietet unser Online-Shop. Sieh, welche Sticksets Coricamo für Dich hat. Wenn Du schon ein Mesister bist, dann laden wir Dich dazu ein, große Bilder zum Sticken zu erwerben. Für Anfänger haben wir kleine Muster zum Sticken. Bestimmt findest Du in unserem Online-Shop einige Traumsets zum Sticken und lässt viele meisterhafte Stickbilder entstehen.


Sets zur Perlenstickerei kann man hier kaufen:

SIEH SETS ZUR PERLENSTICKEREI

Sets zur Sickerei - gemischte Techniken kann man hier kaufen:

SIEH SETS ZUR STICKEREI - GEMISCHTE TECHNIKEN

Den Kurs im PDF-Format kann man hier herunterladen:

LADE DEN KURS ALS PDF-DATEI HERUNTER


Menu

Menu

Home

Erstelle ein kostenloses Konto, um Deine Lieblings Produkte zu speichern.

Sign in