×

Wie stickt man mit dem Rückstich?

Posted on04.10.2023 1900
Love1

Was kann man machen, um mit Rückstich gerne zu sticken?





Woher kommt Rückstich?

Der Rückstich hat seine Wurzeln wahrscheinlich in marokkanischen Motiven, die zur Verzierung von Kleidern verwendet wurden. Einfarbige Stickereien, bei denen Linien verwendet wurden, gelangten nach Spanien, von wo sie durch Katharina von Aragon, die Heinrich VIII. heiratete, nach England gebracht wurden. Etwa 50 Jahre lang waren diese Stickereien als "spanische Arbeiten" bekannt. Es handelte sich um zarte, phantasievolle, lineare Stickereien auf Kleidungsstücken vor allem der Oberschicht, z. B. auf Ärmeln und Kragen.

Nach der Scheidung von Katharina und Heinrich änderte sich der Name in "Blackwork", und die Stickereien wurden nun hauptsächlich in Schwarz ausgeführt. In der elisabethanischen Zeit wurde sie wieder sehr beliebt.


Noch heute gibt es Entwürfe, die nur einen schwarzen Umriss verwenden, oder Stickereien, die ganz in Schwarz gehalten sind, was dem "Blackwork" ähnelt.


Wann ist der Rückstich sinnvoll?

Der Linienstich - Rückstich und seine Varianten: Der Stich hinter der Nadel und der Zwirnstich sind Arten von Nähstichen und Stickstichen. Beim Handnähen dient dieser Stich dazu, zwei Stoffteile fest miteinander zu verbinden. In der Stickerei wird der Steppstich verwendet, um Linien zu ziehen und die Umrisse von Formen anzudeuten.

Die Verwendung dieser Stichart, insbesondere bei kleinen Motiven, sorgt für Klarheit, hebt Details und Farben hervor und lässt das Bild feiner und detaillierter erscheinen. Sie ermöglicht es auch, glatte und gerade oder komplexe und gebrochene Konturen zu erzeugen. Er wird auch zur Herstellung von Schriftzügen in der Stickerei verwendet.



Für welche Stickereien wird der Rückstich verwendet?

Der Rückstich kann als Ergänzung zum Kreuzstich und zum Kreuzstich in Kombination mit Perlenstickerei verwendet werden. Er wird am besten nach Beendigung der Kreuzstichstickerei, aber vor dem Aufnähen der Perlen ausgeführt. Er kann auch für das gesamte Bild verwendet werden, um einen feinen Linieneffekt zu erzielen.


Welchen Stoff soll man wählen?

Am einfachsten lässt sich der Rückstich auf Stoffen mit einer gut zählbaren Bindung ausführen, damit die geraden Linien dort bleiben, wo sie sein sollen. Ideal sind Kanevas oder Aida - durch das gleichmäßige Raster lassen sich die Konturen des Musters leicht auf den Stoff übertragen. Die einzelnen Stiche werden entgegen der Nährichtung ausgeführt, so dass eine Linie entsteht.


Wie wird der Faden geführt?

Obwohl es sich um einen sehr einfachen Stich handelt, bedarf es einiger Übung, um gleichmäßige Linien zu erhalten. Wichtig ist die richtige Fadenspannung, die weder zu locker noch zu straff sein darf.


Welche Fadenlänge?

Wir fädeln die Nadel mit einem nicht zu langen Faden ein, damit sich der Faden beim Nähen nicht verheddert. Je länger der Faden ist, desto mehr Konturen können genäht werden, ohne dass ein neuer Faden eingefädelt werden muss. Es lohnt sich jedoch, zunächst mit einem kürzeren Faden zu üben.


Wie viele Fäden braucht man für den Rückstich?

Die Wahl der Fadenzahl hängt von der Dichte des Stoffes ab. Wenn wir Aida 14ct verwenden, brauchen wir für einen dicken Rückstich nur zwei Fäden und für einen dünnen Rückstich nur einen Faden.


Wie stickt man mit dem Rückstich?

Kontinuierliche Linie

Wir beginnen mit dem Herausziehen der Nadel an einer bestimmten Stelle auf der rechten Seite der Stickarbeit. Am Ende des Fadens machen wir keinen Knoten - wir lassen ein Stück auf der linken Seite und nach dem Nähen ziehen wir es unter das Muster.

Wir fädeln die Nadel in die nächste Öse der Kontur ein, ziehen sie nach links und ziehen sie in der nächsten Öse auf der rechten Seite der Stickarbeit wieder heraus.

Dann stechen wir die Nadel in die vorherige Öse (hinten) ein, um den Umriss fortzusetzen, und ziehen die Nadel von der linken Seite der Stickarbeit weg, um sie in der nächsten freien Öse herauszuziehen.

Wir wiederholen diesen Vorgang, bis die Kontur vollständig ist.


Gestrichelte Linie

Die Stichbildung erfolgt wie beim Nähen mit einem Fließstich. Es ist nicht notwendig, zum vorherigen Stich zurückzukehren, d.h. rückwärts zu nähen.


Wie lang sollte der Rückstich sein?

Eine einzelne Linie sollte nicht länger als ca. 3 cm sein. Ist die gerade Linie sehr lang, kann sie geteilt und in mehreren Abschnitten genäht werden. Ausnahmen sind Elemente, die vollkommen gerade sein müssen, z. B. Katzenschnurrhaare oder Stängel. In diesem Fall sind sie als Ganzes in einer Linie zu nähen.


Wann sollte der Couching-Stich verwendet werden?

Der Couching-Stich ist auch als aufgesetzte Stickerei bekannt. Der Name stammt vom französischen Wort coucher, was "legen" bedeutet. Diese Technik eignet sich für die Herstellung ganzer Rückenstiche oder nur sehr langer Rückenstiche. Dabei wird ein Teil des Fadens auf den Stoff gelegt und an mehreren Stellen festgehalten. Es kann ein einziger Faden verwendet werden, aber normalerweise werden zwei getrennte Fäden verwendet, einer für die Linie und der andere zum Festhalten.

Lohnt es sich, den Rückstich wie in der Stickvorlage vorgesehen durchzuführen?

Wenn die Linie in der Mitte des Kreuzstichs endet, ist es völlig in Ordnung, die Nadel in das Loch zwischen den Kreuzstichen zu stecken. Bei feinen Stickstoffen kann es sehr schwierig sein, die Nadel in die Mitte des Kreuzstichs zu bringen, und eine Verschiebung um einen Millimeter ist überhaupt nicht sichtbar. Eine Ausnahme bilden kleine, wichtige Elemente wie Augen oder Lippen, bei denen eine genaue Positionierung des Rückstichs notwendig sein kann, um die richtige Form zu erhalten.


Macht die Farbe des Rückstichs einen großen Unterschied?

Wenn wir einen Rückstich mit einem einzigen Faden ausführen, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, dass die Farben nicht perfekt aufeinander abgestimmt sind. Normalerweise ist der Farbton einer solchen Linie kaum zu unterscheiden, da das menschliche Auge nicht in der Lage ist, zwischen zwei Tönen der gleichen Farbe zu unterscheiden. Wenn wir keine spezielle Stickgarnfarbe haben, können wir einen ähnlichen Farbton verwenden.


Wo kann man Stickmuster mit Rückstich kaufen?

Im Online-Shop Coricamo findest Du viele Sticksets und Stickmuster mit Rückstich.

Sieh Sticksets

Sieh Stickmuster im PDF-Format

Du kannst bei uns auch Stickmuster für Dein Handy kaufen. Mit diesen Stickmustern kannst Du in der App Coricamo Cross Stitch den Rückstich ein- und ausschalten.

Sieh Kreuzstichvorlagen für Smartphone

Erfahre mehr über die Coricamo Cross Stitch-App





Das Sticken mit dem Rückstich ist eine große Herausforderung, aber auch sehr lohnenswert.



Menu

Menu

Home

Erstelle ein kostenloses Konto, um Deine Lieblings Produkte zu speichern.

Sign in